Aus Pflegestufen werden Pflegegrade

Begriff der Pflegestufe ändert sich: ab 2017 heißen die Pflegestufen Pflegegrade. Die Abstufungen werden neu vorgenommen, um den Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz gerecht zu werden. Die Umstellung erfolgt in das neue Modell erfolgt über eine formale Übertragung der jetzigen Pflegestufen.

Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz bekommen ab 2017 voraussichtlich den jeweils höheren Pflegegrad zugesprochen. Hier sehen Sie, wie die derzeitigen Pflegestufen ab 2017 in Pflegegrade umgewandelt werden:

Pflegestufe 0 = Pflegegrad 1
Pflegestufe 1 = Pflegegrad 2
Pflegestufe 1 + eingeschränkte Alltagskompetenz = Pflegegrad 3
Pflegestufe 2 = Pflegegrad 3
Pflegestufe 2 + eingeschränkte Alltagskompetenz = Pflegegrad 4
Pflegestufe 3 = Pflegegrad 4
Pflegestufe 3 + eingeschränkte Alltagskompetenz = Pflegegrad 5
Härtefall = Pflegegrad 5